Charles Gayle Trio - Der Jazz-Heinz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Charles Gayle Trio

Jazz im Martinschlössl > Free Impro Jazz > zugehört/angehört > Tonträger zu JiM 2015

Charles Gayle Trio - "Christ Everlasting"
__________________________________________________________________________________

Charles Gayle Trio
USA / Polen / Deutschland
Charles Gayle – tenor saxophone, piano / Ksawery Wójciński - double bass / Klaus Kugel - drumsx
x
"Christ Everlasting"
03.April 2014 - live at the "Dragon Club", Poznań / Polen
Fortune 0063 040 / for-tune

Charles Gayle Trio

Hier enthalten ist der Mitschnitt eines Konzertes der vorjährigen Europatour des Trios. Aufgenommen in Polen und veröffentlicht auf einem neuen polnischen Independent-Label.x

Zu hören ist Musik von hymnischem Furor, wie es für Gayle in den letzten Jahren kennzeichnend geworden ist. Mit großer, aber nie anmaßender Geste zelebriert Gayle eine "Klangandacht" in der er seine tiefe Religiösität darlegt. Jedoch nicht in einem kirchlichen, sondern in einem spirituellen Sinne. Somit ist in seinen Klangbändern, ganz im Geiste Aylers, die afro-amerikanische Gospeltradition omnipräsent.x

Gayle "schreit" diese mit Inbrunst und feuriger Leidenschaft durch sein Horn. In den Äther befördert mit ergreifend rüder Phrasierung und spannungssteigernden Temposchwankungen. Rhythmisch ist der Musik mehrheitlich ein metrisch frei wilderndes, intensiv pulsierendes Bestreben eigen. Und für seine melodischen Phantasien greift er ebenso auf Themen großer afro-amerikanischer Jazzinnovatoren zurück, hier sind es Ayler, Rollins, Monk und Coltrane.x

Mit enorme Respekt und unumwundener Eigenwilligkeit zerpflückt er die thematischen Strukturen und formt sie um. Gelegentlich doch ein wenig zu kratzbürstig. Auch wendet er sich ein paar Mal dem Piano zu, auf welchem er eine sehr spröde, abstrakte Spielweise praktiziert, was vor allem einem vertrackten Stück wie "Well You Needn´t" das Wort redet. Bemerkenswertes Charakteristikum der Musik bleibt letztlich ihr energetischer Fluss mit einem herrlichen Wechselspiel aus Exzessivität und Introspektion. All das entspringt der Imaginationskraft Gayles, deren Sog auch seine wachsamen Partner "explodieren" lässt. Bless You ! -.
.

Hannes Schweiger / Tonträger - #15 für www.jazzheinz.comx

 

__________________________________________________________________________________

Konzert-Rezension ----->

<----- zurück zur Startseite

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü