Brötzmann Quartet - Der Jazz-Heinz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Brötzmann Quartet

Jazz im Martinschlössl > Free Impro Jazz > zugehört/angehört > Tonträger zu JiM 2014

Brötzmann / Adasiewicz / Edwards / Noble - "Mental Shake"
__________________________________________________________________________________

Broetzmann / Adasiewicz / Edwards / Noble
Deutschland / USA / Großbritannien
Peter Brötzmann - alto & tenor saxophone, clarinet, tarogato / Jason Adasiewicz - vibraphone
John Edwards - bass / Steve Noble - drums, percussion
x
x
"Mental Shake"
12.August 2013 - live at "Cafe OTO", London / England
ROKU 010 / OTOROKU


Mental Shake

Nicht nur physisch sondern auch mental sind die vier Herrschaften in beeindruckender Verfassung. Speziell vor Peter Brötzmann, der gerade in seinen 70ern noch mal alle in Atem hält, muss man diesbezüglich den Hut ziehen. In den beiden Meisterrhythmikern Edwards und Noble hat er wieder einmal ein kongeniales Gespann gefunden. Um dem ganzen jetzt noch eine harmonische Nuance zu verpassen, was dem Kollektivflug eine sublime Schwerelosigkeit verleiht, lud man sich den Chicagoer Vibraphon-Wizzard Adasiewicz ein.x

Jenes hier dokumentierte vierzigminütige "Klangschütteln" entlehnt sich der afro-amerikanischen Free Jazz-Kodierung, in der überbordende Vitalität, hoher Energieausstoß und ein engmaschiges Rhythmusgeflecht, das sowohl metrische strukturiert, wie auch ungebunden pulsierend ausgelegt ist, die bestimmenden Merkmale darstellen. Wie man die vier Koryphäen kennt, transportieren sie jene Haltung mit unverkennbarer, eigensinnlicher Synthax. Daraus kultivieren sie einen kochenden Energiefluss, mit aufbrausender Verve initiiert, wobei jeder einzelne jederzeit Herr über die Lage ist. Was zudem in einem auf höchster Stufe sich bewegenden Interaktionsvermögen seinen "Ausklang" findet.x

Diese Formation fabriziert einen weiterer "Hauptsatz" im gewichtigen OEuvre Peter Brötzmanns. Und sie ist ein Paradebeispiel dafür, wie man im Zuge eines spontanen Emotionsaustausches Strukturverläufe erschafft und modelliert, die die Improvisationsbestrebungen jedes einzelnen unbändig antreiben. Vier lebendige Geister beim scharfkantigen, freimütigen "Schüttelreimen". -.

Hannes Schweiger / Tonträger - #10 für www.jazzheinz.com

 

__________________________________________________________________________________

Konzert-Rezension ----->

<----- zurück zur Startseite

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü